TG Landshut zu Gast im Adlerhorst

Zum Abschluss des Handballjahres 2018 dürfen die Regensburg Adler die TG Landshut zum Derby im Adlerhorst begrüßen. Nach der schwachen Vorstellung in Rimpar sind die Gastgeber nicht nur auf Wiedergutmachung aus, sondern wollen vielmehr das durchaus ereignisreiche Jahr - mit dem Aufstieg in die Bayernliga als SG, die Umbenennung in „Regensburg Adler“ und damit verbunden die doch bislang positiv zu betrachtende erste Spielzeit in der Bayernliga mit einem Erfolg, zusammen mit ihren Fans ausklingen lassen. 

Die Gäste, die nicht zuletzt aufgrund von einigen Verletzungen in den Tabellenkeller gerutscht sind (11.), wollen das Derby natürlich dazu nutzen, versöhnlich mit dem Jahr abzuschließen. Die Heimtruppe um Coach Pekrul möchte den Landshutern natürlich ein Strich durch die Rechnung machen und seinerseits die Punkte im heimischen Adlerhorst behalten. Dies wird jedoch ein weit schwereres Unterfangen als es die Tabelle vermuten lässt. Die TG verfügt über zahleiche bayernligaerfahrene Akteure und vor allem die kompakte, robuste Abwehr könnte den Adlern, die in vier der letzten fünf Spiele sieglos waren, Probleme bereiten. „Das wird keine Schönspielerei. Das wird Kampf. Das wird Einsatz. Die Landshuter wollen von unten raus, wir wollen nicht in die Nähe der Abstiegsränge kommen. Wir wollen auf jeden Fall gewinnen.“, so Pekrul, der die Marschroute für das letzte Spiel sehr konkret vorgibt. 

Für beide Mannschaften ist die Ausgangslage klar, nun gilt es für die Adler nach der enttäuschenden Leistung in Rimpar den Kopf  freizubekommen und sich voll und ganz auf das letzte Spiel des Jahres zu konzentrieren, um dort zwei wichtige Punkte zu sammeln.

Zu Jahresabschluss haben sich die Verantwortlichen der Adler noch etwas besonderes zum Spieltag einfallen lassen. Als Dankeschön an alle Sponsoren, Fans und Zuschauer lädt der Club nach dem Spiel - je nach Belieben -  auf Glühwein, Bier und einen Imbiss ein.